Aktive Projekt-Schule

Eine evangelische Gemeinschaftsschule von Klasse 5 bis 10 in Gründung, die Sinn und Spaß macht.

Sie suchen im Raum Rosenheim nach einer weiterführenden Schule, weil Sie möchten,
dass Ihr Kind

•   mit Freude und Begeisterung in die Schule geht?
•   ohne Notendruck mit qualifizierten und erfahrenen PädagogInnen arbeitet?
•   christliche Werte kennt und bewusst lebt?
•   sich täglich in kreativen Projekten echten Herausforderungen stellt?
•   mit vielfältigen Kompetenzen ausgestattet einen selbstbewussten Weg zu der gewünschten Berufsausbildung oder Richtung Abitur findet?

Dann ist Ihr Kind bei uns ab dem Schuljahr 2017/18 richtig!

Wir haben jetzt das passende Gebäude in Stephanskirchen (Ortsteil Högering) nahe Rosenheim gefunden und starten im September 2017.
Versäumen Sie nicht, Ihr Kind bei Interesse rechtzeitig anzumelden, weil wir insgesamt nur vier Klassen führen werden und eine begrenzte Aufnahmezahl haben!

Besuchen Sie gerne eine der nächsten Infoveranstaltungen und lernen Sie uns und unser Schulkonzept kennen:

  • Samstag, 03.12.2016  von 11:00 bis 12:30 Uhr:
    Infoveranstaltung vor allem für interessierte Eltern und ihre Kinder

  • Mittwoch, 22.02.2017 von 19:30 bis 21:00 Uhr:
    Infoveranstaltung für die Fachöffentlichkeit

Alle Veranstaltungen finden schon in unserem noch nicht umgebauten Schulgebäude in der Högeringer Straße 29 in Stephanskirchen (Ortsteil Högering) statt.

Wir sind eine evangelische Schule mit einem besonderen pädagogischen Konzept.
Wie wir das evangelische Profil in der Aktiven Projekt-Schule (APS) umsetzen, finden Sie unter:
http://aktive-projektschule.de/paedagogik/das-evangelische-profil/

Warum wir eine evangelische Gemeinschaftsschule mit Projektorientierung ab der 5. Klasse in der Region Rosenheim gründen:
Wir sind ein Team aus engagierten christlich geprägten Pädagogen, Soziologen, Theologen und Eltern, das sich seit September 2012 für diese zukunftsweisende evangelische Schule stark macht. Unser Ziel ist es, interessierten Kindern und Jugendlichen im Raum Rosenheim Schule noch einmal ganz neu zu ermöglichen.
Denn wir sind überzeugt, dass unsere Kinder christlicher Wertorientierung und vielfältiger Kompetenzen bedürfen, um unsere bewegte Welt mit Freude, Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein mitzugestalten. Deshalb arbeiten wir miteinander an einem Zugewinn an Begeisterung, Gemeinschaftssinn, Herzensbildung und Nachdenklichkeit. Unser Anliegen ist es, diesen Zugewinn mit eigens dafür ausgebildeten Lehrkräften bzw. Pädagogen über das tägliche Arbeiten in kreativen Projekten zu erreichen. Die fächerübergreifenden Projekte verbinden wir mit den Lehrplan- und Prüfungsthemen der Mittelschule und ggf. Prüfungsinhalten der Realschule, damit die Lernenden (=Kinder und Jugendliche) am Ende ihrer Schulzeit einen gemeinsamen Bildungserfolg erleben und ihnen anschließend alle Bildungswege offen stehen.

Ein erfahrenes pädagogisches Team steht bereit, das sich seit 2014 für das reflektierte und vernetzte Lernen in heterogenen Klassen qualifiziert.
Viele Eltern, sogar von Kindergartenkindern, fragen unsere Schule in Gründung an.

Unsere Schulgründung wird – neben diversen ehrenamtlich tätigen Fachleuten – maßgeblich von der Regierung von Oberbayern, der Evang.-Luth. Landeskirche, der Diakonie Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern begleitet.
Ihnen gilt unser herzlichster Dank für Ihre Unterstützung in unserem Gründungsprozess.
Infos zur Evangelischen Schulstiftung in Bayern: http://www.essbay.de/


Unsere Dekanin Am Sonntag den 8. Februar 2015 musste Dekanin Hanna Wirth kurzfristig ...Hanna Wirth

Mit dem Kirchenvorstand der Gemeinde Stephanskirchen und Rosenheim sind wir in engem Austausch.
Die Gemeinden und unsere Dekanin begleiten mit großem Interesse unsere Schulgründung. Infos zum Dekanat und den Gemeinden:
http://dekanat-rosenheim.de/ , http://rosenheim-evangelisch.de/ und http://www.stephanskirchen-evangelisch.de/

Ein renommierter Fürsprecher unserer Schule der Zukunft ist
der Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther.

Prof. Dr. Gerald Hüther

Dieses Zitat hat er unserer Schule gewidmet:
„Eigentlich ist es gar nicht so viel, was unsere Kinder brauchen,
um die in ihnen angelegten Potentiale entfalten zu können:
Eine Gemeinschaft, zu der sie dazugehören und in der sie sich
geborgen fühlen, Vorbilder, die ihnen Orientierung bieten und
dann eben noch unbedingt richtige Herausforderungen,
an denen sie wachsen, über sich hinauswachsen können.“_

Bitte beachten Sie:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir auf eine
geschlechtsbezogene Unterscheidung, z.B. Pädagogen/innen,
etc. verzichtet, weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass immer
beide Geschlechter gemeint sind.