Nachmittagsangebote, die den vernetzten Schultag vollständig machen

Fakten-300x225.jpg

Unser Konzept der offenen Ganztagesschule
Selbstverständlich halten wir das Angebot der offenen Ganztagesschule zur ganztägigen Förderung und Betreuung Ihres Kindes bereit.

_

Nach dem Vormittagsunterricht kann Ihr Kind an vier Nachmittagen die folgenden Angebote nutzen:

  • Mittagsverpflegung durch einen Zulieferer vor Ort, der regional, saisonal und mit nachhaltigen Standards arbeitet.
  • Betreuung und Unterstützung bei der Bearbeitung der Projektlernpläne.
  • Fördermaßnahmen im Bereich Mathematik, Lese- und Rechtschreibtraining
  • Spanisch als zweite Fremdsprache
  • Für Klasse 5 bis 7: SVT-Projekte  -> Soziale Verantwortung im Team vor allem für die Gemeinde und die Nachbarn wahrnehmen
  • Für Klasse 8 bis 10: „Die Lerninsel“ ->  Prüfungsvorbereitung im Team (PiT).
  • Bei Bedarf: Konduktive Förderung für Kinder und Jugendliche mit Körper- und Mehrfachbehinderung
  • Kreative Freizeitprojekte (Musik-, Kunst-, Tanz- und Theaterprojekte), zunehmend auch mit Künstlern aus der Region und über die Region hinaus.

Der zeitliche Rahmen
Die offene Ganztagesschule ermöglicht es uns, für Ihr Kind an mindestens vier Wochentagen ab Unterrichtsende bis 16:00 Uhr verlässliche Bildungs- und Betreuungsangebote anzubieten. Bis 16:30 Uhr betreuen wir die Lernenden darüber hinaus im Rahmen der Offenen Ganztagsschule.
Abgesehen von Kosten für das Mittagessen ist das Ganztagesschulangebot im Schulgeld inbegriffen. Um eine zuverlässige Planbarkeit zu ermöglichen, erfolgt die Anmeldung für ein ganzes Schuljahr.