5. Projektpräsentation zum Thema „Spiele“ am 16.05.2018

In Kunst konnte jeder Lernende der APS seine eigene Spielfigur herstellen.

16.05.2018      Bereits zum fünften Mal öffnete die Aktive Projekt-Schule in Stephanskirchen (APS) seit ihrer Schulgründung im September 2017 ihre Türen für Projektpräsentationen der Lernenden. Von Ferien zu Ferien planen die Kinder und Jugendlichen der weiterführenden Schule gemeinsam mit ihren Lernbegleitern ein neues Thema, das im Folgenden mit dem Lehrplan vernetzt wird:
Vor den Faschingsferien wurde in einem demokratischen Verfahren von klassischer Abstimmung und systemischem Konsensieren zu der Entscheidung gefunden, in den nächsten beiden Projektphasen das Thema „Spiele“ zu behandeln. Dabei sieht das Konzept der Schulgründerin Angelika Thomas-Photiadis vor, eigene Ideen der Kinder im Schulalltag mit Theorie und Praxis zu verknüpfen.

Als Highlight der Projektphase ab Ostern wurde die Entwicklung eigener Spielideen gesehen. So entstanden im Fach Deutsch sechs eigene Spiele, die am Ende der Präsentation unter Anleitung der Lernenden auch gespielt werden konnten. Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch ein an der APS typisches Stille-Ritual und ein Gebet.

Das selbst gemalte Schachbrett im Eingangsbereich des Untergeschosses etwa diente der mathematischen Umfangs- und Flächenberechnung, der Erklärung des Satzes des Pythagoras, und nicht zuletzt natürlich auch dem Spiel an sich. In Werken wurden Spiel- und Zierstäbe aus Holz hergestellt, in Chemie spielerisch Experimente erarbeitet.

In Sozialkunde bekamen die Lernenden Besuch von der Österreicherin Dr. Sonja Horsewood, die sich -mehr als spielerisch- für Kinder und Jugendliche in Kenia einsetzt, und dort gemeinsam mit anderen einen Kindergarten und eine Schule für sozial Benachteiligte gegründet hat. Dieser eindrückliche Besuch führte dazu, dass die Kinder und Jugendlichen Patenschaften übernommen und eine eigene Sammelaktion ins Leben gerufen haben.

Abgerundet wurde die lebendigen und kreativen Präsentationen von einigen musikalischen Solo-Künstlern unter den Lernenden und dem Bericht über die Betriebserkundung bei Spielgerätehersteller Richter in Frasdorf.

 

Verena Schubert für die Aktive Projekt-Schule Stephanskirchen

 

Impressionen: 5. Projektpräsentation